Logo-Sued
Sie befinden sich hier: Start » Veranstaltungen » Berichte » Betriebsbesichtigung Daimler

Betriebsbesichtigung bei Mercedes Benz

Oh Lord won't you buy me a Mercedes Benz

leider haben wir keinen geschenkt bekommen, aber es wurde ordentlich Werbung gemacht.Nachdem wir uns im Kundenzentrum aufgewärmt hatten bei Kaffe und Salat ging's mit dem Bus in eine gigantische Produktionshallen.

Herr Bornkamp führte uns durch den Karosseriebau. Kaum noch Menschen, dafür beeindruckende Industrieroboter, die aus Türen, Rahmen, Motorhauben und vielen anderen Teilen eine Karosserie zusammensetzten. Alles vom Sportwagen bis zum Geländewagen auf einem Band, immer die richtigen Teile, Schweißpunkte und teilweise inzwischen auch schon Klebepunkte. Alle Teile verzinkt, die Schweißpunkte werden nachverzinkt.

Die zweite Halle ist das "Hochzeitszimmer". Den Moment, wenn die Karosserie und das Fahrgestell zusammen kommen, nennen die Autobauer die "Hochzeit". Das Armaturenbrett wird komplett vormontiert von den Robotern in den Fahrgastraum eingeschwenkt und nach exakter Ausrichtung eingeschraubt.

Die EDV-Steuerung, die das alles möglich macht, wurde nicht nur von unseren Computerfreaks bewundert.

13.000 Mitarbeitern sorgen dafür, dass jährlich 300.000 neue Daimler das Werk verlassen, per Bahn oder Autotransporter. Und jeder Daimler wird an den richtigen Händler ausgeliefert. Es war sehr beeindruckend.